calendarclockdisplayeurstatsuservideo-camera
Other countries
Global website
Australia
Australia
China
China
France
France
Germany
Germany
Italy
Italy
Japan
Japan
Spain
Spain
United Kingdom
United Kingdom
United States of America
USA
Zum Hauptinhalt springen
Mur Cointreau

Ist Cointreau ein Triple Sec?

Cointreau ist mehr als nur ein Triple Sec. Es ist ein Orangenlikör, der in einer eigenen Liga spielt.

Unsere Experten haben die Antwort!

Cointreau historical advertizing

Das ist ein heiß diskutiertes Thema! Die Frage ist so komplex, dass sie es verdient, weiter erforscht zu werden... obwohl eines sicher ist: Als Orangenlikör mit süeziellen Qualitäts- und Produktionsanforderungen ist Cointreau mehr als ein Triple Sec2. Und warum? Ganz einfach, weil ein Triple Sec die allgemeine Bezeichnung für jede Spirituose mit Orangengeschmack ist, während ein "Orangenlikör" wie Cointreau sogar noch einen Schritt weiter geht: Als offiziell anerkannte Spirituosenkategorie gibt es bestimmte gesetzliche Produktions- und Qualitätsanforderungen, die erfüllt werden müssen, um als Likör zu gelten2. Wenn du Cointreau L'Unique in deinen Cocktails verwendest und nicht nur einen Triple Sec, hast du die Garantie für den außergewöhnlichen Reichtum von mehr als 40 Aromen. Hochwertige, süße und bittere Orangenschalen aus den besten Anbaugebieten der Welt und mehr als 170 Jahre Know-how - alles für einen perfekt ausgewogenen Cocktail. Dank seines jahrhundertealten Know-hows als Destillateur, seiner einzigartigen organoleptischen Eigenschaften und der Art of Cointreau (Art of Selection, Art of Harmony und Art of Distillation) ist Cointreau ein Orangenlikör der besonderen Art.

Orange

Was ist ein Triple Sec?

Triple Sec wird in zahllosen Cocktailrezepten verwendet und ist ein Sammelbegriff für jede Spirituose mit Orangengeschmack, für die es keine Vorschriften bezüglich Qualität oder Herstellungsverfahren gibt. Da es weltweit weder eine offizielle rechtliche Definition noch spezifische Qualitätsanforderungen gibt, die erfüllt werden müssen, um den Namen Triple Sec zu tragen, kann es zwischen den einzelnen Triple Secs erhebliche Qualitätsunterschiede geben.

Warum wird er Triple Sec genannt?

Da es weder eine offizielle rechtliche Definition noch ein bestimmtes Rezept oder bestimmte Anforderungen gibt, die erfüllt werden müssen, um diesen Namen tragen zu dürfen, können wir diese Frage natürlich nicht für jeden Triple Sec beantworten: Es gibt zu viele verschiedene Sorten. Was uns betrifft, so ist es die Vision unseres Schöpfers: Als es Édouard Cointreau 1885 gelang, das zu kreieren, was er sich vorgestellt hatte - einen kristallinen Likör mit der idealen Balance und dem Ergebnis einer Mischung aus getrockneten und frischen, süßen und bitteren Orangenschalen -, schuf er einen Likör, der dreimal konzentrierter im Geschmack und weniger süß war als die Liköre der damaligen Zeit.        


Schon gewusst? Als Édouard Cointreau 1885 seinen Likör kreierte, wurde er unter dem Namen "Cointreau Triple Sec" geschützt, ein Begriff, der im Laufe der Zeit aufgegeben wurde, da Cointreau aufgrund seiner Qualitätsmerkmale und Herstellungsverfahren in die offiziell anerkannte Kategorie der Likörspirituosen fällt.

 

Mehr zum Thema "Triple Sec" erfahren

Carole Quinton - Triple sec / Orange Liqueur

Was ist der Unterschied zwischen einem Orangenlikör und einem Triple Sec?

Es gibt viele Triple Secs, aber nur einen Cointreau l'Unique. Und als Likör ist Cointreau mehr als ein Triple Sec. Ein Likör ist eine offiziell anerkannte Spirituosenkategorie mit Qualitätsindikatoren für die Bestandteile der Spirituose und das Herstellungsverfahren. Im Gegensatz dazu ist Triple Sec ein Oberbegriff für jede Spirituose mit Orangengeschmack, für die es keine spezifischen Regeln für die Herstellungsmethode oder Qualitätskriterien gibt. Da es weder eine offizielle rechtliche Definition noch spezifische Qualitätsanforderungen gibt, die erfüllt werden müssen, um diese Bezeichnung tragen zu dürfen, kann es erhebliche Unterschiede zwischen den einzelnen Triple Secs geben.

Kevin Sueiro - Cointreau Brand Ambassadeur

Kann ich Cointreau-Likör in Rezepten verwenden, die einen Triple Sec vorsehen?

Für perfekt ausgewogene Cocktails? Ja! Und er würde zur Qualität des Cocktails beitragen! Warum ist das so? Ganz einfach, weil Cointreau L'Unique ein Orangenlikör mit einem perfekten sensorischen Gleichgewicht ist. Und als Likör ist Cointreau mehr als ein Triple Sec. Ein Triple Sec ist eine allgemeine Bezeichnung für eine beliebige Spirituose mit Orangengeschmack, für die es weder eine offizielle gesetzliche Definition noch spezifische Qualitätsanforderungen gibt1, während ein Likör wie Cointreau sogar noch einen Schritt weiter geht, da es bestimmte gesetzliche Produktions- und Qualitätsanforderungen gibt, um in diese Kategorie zu fallen2 Die Folgen? Es gibt erhebliche Unterschiede zwischen den einzelnen Triple Secs, die sich in der Qualität der Cocktails niederschlagen können (Geschmack, Frische, Süße, Ausgewogenheit usw.). Wenn du Cointreau L'Unique in deinen Cocktails verwendest und nicht nur einen Triple Sec, hast du die Garantie für den außergewöhnlichen Reichtum von mehr als 40 Aromen, hochwertige, süße und bittere Orangenschalen aus den besten Anbaugebieten der Welt und mehr als 170 Jahre Know-How. Das Ergebnis ist ein perfekt ausgewogener Cocktail. Als perfekt abgestimmter Orangenlikör garantiert Cointreau L'Unique eine Qualität, die aus dem strengen Herstellungsprozess resultiert, der unserer Brennmeisterin Carole Quinton anvertraut ist. Cointreau ist ein Likör, der in einer ganz eigenen Liga spielt.

 

Entdecke unsere Cocktail-Rezepte

Cointreau Orange

Wie unterscheidet sich Cointreau L'Unique von einem Triple Sec?

Cointreau L'Unique wurde 1885 von Édouard Cointreau kreiert und ist das Ergebnis des jahrhundertealten Savoir-faire des Hauses, das über Generationen von Likörmachern und Destillateuren in der Familie Cointreau weitergegeben wurde. Wir nennen dies "die Kunst des Cointreau", d. h. den sensorischen Tanz, der bei der Herstellung unseres charakteristischen Orangenlikörs abläuft, von der Auswahl der Orangenschalen über das Zusammenmischen bis zur Destillation. Cointreau wendet außerdem in jeder Phase des Prozesses ein Analysesystem an, um eine hervorragende sensorische Qualität zu gewährleisten. Von der Auswahl hochwertiger Orangenschalen aus der ganzen Welt bis hin zu Qualitätstests mit einem Degustationskomitee von 40-50 Personen. Es gibt viele Triple Secs, aber nur einen Cointreau l'Unique.

 

Erfahre mehr über Cointreau l'Unique

Cointreau - brand deposit

Ist das heutige Rezept dasselbe wie das Original von Édouard Cointreau?

Im Jahr 1870 trat Édouard Cointreau, der Sohn von Édouard-Jean, in das Familienunternehmen ein. Er hatte mehrere holländische Curaçaos gekostet und fand sie unraffiniert und übermäßig süß. Er übernahm das Ruder des unternehmerischen Abenteuers seiner Familie, die damals auf kandierte Früchte (Erdbeeren, Pflaumen, Kirschen usw.) spezialisiert war und konzentrierte sich auf die Orange, eine Frucht in der er ein großes Potenzial sah. Inspiriert vom Reichtum dieser sonnenverwöhnten Frucht bereiste Édouard Cointreau die ganze Welt auf der Suche nach den besten Sorten, um seinen Likör zu verbessern. Schon bald begann er mit Destillationsversuchen und schuf 1885 unseren zukünftigen Cointreau-Likör.

Unser Ziel ist es, die außergewöhnlichen sensorischen Eigenschaften des Originalrezepts von Édouard zu erhalten. Heute ist die Brennmeisterin Carole Quinton die Hüterin des kostbaren Cointreau-Likörs mit Orangengeschmack. Ihr Rezept ist ein Meisterwerk an Ausgewogenheit, Authentizität und aromatischem Reichtum, das seit der Kreation von Édouard im Jahr 1885 sowohl bewahrt als auch neu erfunden worden ist.

Edouard Cointreau

Ist Édouard Cointreau der Erfinder des Triple Sec?

Aus den Rezeptbüchern der Familie Cointreau geht hervor, dass die ersten Versuche mit Orangenlikör im Jahr 1857 stattfanden, bevor Édouard Cointreau in das Unternehmen eintrat. Um jedoch das tatsächliche Datum der Erfindung des Cointreau Triple Sec zweifelsfrei zu bestimmen, stützen wir uns auf ein eindeutiges juristisches Dokument: die Eintragung der Marke "Cointreau Triple Sec" im Jahr 1885.

Die Frage ist weniger, wer den Triple Sec erfunden hat, sondern vielmehr, wer einen der besten Orangenliköre herstellt.

 

Mehr über das Cointreau "Savoir-faire" erfahren

 

1. Außer in den USA, wo er als Orangenlikör angesehen wird.  2. EU-Verordnung 787/219 Zutaten (frische/getrocknete Orangenschalen von süßen/bitteren Orangen, neutraler Alkohol, Wasser, Zucker), Herstellungsverfahren (Mazeration, Infusion und Destillation von Früchten oder Pflanzen) und vorab festgelegte Qualitätsindikatoren (Alkoholgehalt zwischen 15 % und 55 %, Zuckergehalt mit mindestens 100 g Zucker pro Liter usw.)